Heidi Chocolat kauft Schwermer Confiserie

02.03.2017

Von: Arne Homborg
Schwermer Confiserie an Heidi Chocolat verkauft.

Schwermer Confiserie an Heidi Chocolat verkauft.

Die Heidi Chocolat AG aus ├ľsterreich ├╝bernimmt das deutsche Unternehmen Schwermer Dietrich Stiel GmbH mit Sitz in Bad W├Ârishofen. Schwermer soll als selbst├Ąndige Tochtergesellschaft im Heidi-Firmenverband weitergef├╝hrt werden und auch das bisherige Sortiment sowohl bei Heidi, wie auch bei Schwermer, soll bestehen bleiben. Das deutsche Unternehmen stellt vor allem Pralinen und traditionelles K├Ânigsberger Marzipan her und wird in Zukunft auch den Deutschlandvertrieb von Heidi Produkten ├╝bernehmen. So erhofft man sich f├╝r die zu Heidi geh├Ârenden Traditionsprodukte Niemetz Schwedenbomben, Tanja und Swedy einen besseren Zugang zum deutschen S├╝├čwarenmarkt.

Mit dem Verkauf von Schwermer endet eine seit 1894 bestehende Familientradtion. Damals war das Unternehmen in K├Ânigsberg (damals Ostpreussen) gegr├╝ndet worden. Mit dem Ende des 2. Weltkrieges kam Schwermer nachBAd W├Ârishofen und wurde dort zuletzt vom Urenkel des Firmengr├╝nders in vierter Generation geleitet.

Zu Schwermer: http://www.schwermer.de
Zu Heidi: http://www.heidi-chocolat.at