Kakaovermahlung in Deutschland weiter Rückläufig

20.04.2017

Von: Arne Homborg

Nachdem der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI) bereits für das vierte Quartal 2016 ein deutliches Minus von 10,1 % für die Kakaoverarbeitung gemeldet hatte, folgt jetzt auch für das erste Quartal 2017 ein weiter deutlicher Rückgang. So sank die Verarbeitung von Rohkakao im Vergleich zum Vorjahresquartal um 7,7 % auf 91.423 t Kakao. Insgesamt 11 Unternehmen melden ihre Zahlen an den BDSI und repräsentieren den Hauptteil der Kakaoverarbeitung in Deutschland.

Während die Verarbeitung in Deutschland rückläufig ist, meldet die Europäische Kakaoorganisation (ECA) stabile Ergebnisse. So konnte die Kakaoverarbeitung in Europa im ersten Quartal um 1,1 % auf 339.485 t zulegen.