Sweet Global Talents 2007

Jedes Jahr unterstützt die Dr. Hans Riegel-Stiftung gemeinsam mit dem Sweet Global Network drei junge Pioniere der europäischen Süßwarenwirtschaft. 2007 habe ich für meine Schokoladenseiten einen der drei mit jeweils 10.000 Euro dotierten Förderpreise erhalten. Dank der Dr. Hans Riegel-Stiftung (www.hans-riegel-stiftung.de) und dem SG-Network (www.sg-network.org) konnte ich eine Reihe von Verbesserungen an den Schokoladenseiten vornehmen. Darunter der neue Schoko Guide und ein komplett neues Backend für die Seiten.

Seit diesem Jahr hat der Förderpreis auch eine eigene Internetseite: www.sweetsglobaltalents.eu

Preisverleihung 2007. Von Links nach Rechts: Marco Alfter (Geschäftsführung Dr. Hans Riegel-Stiftung), Arne Homborg, Birgit Stadlmair, Katrin Felgenhauer, Lothar Kempermann (Ehrenvorsitzender SG-Network)
Preisverleihung 2007. Von Links nach Rechts: Marco Alfter (Geschäftsführung Dr. Hans Riegel-Stiftung), Arne Homborg, Birgit Stadlmair, Katrin Felgenhauer, Lothar Kempermann (Ehrenvorsitzender SG-Network)

Wettbewerb, Preisverleihung und GewinnerInnen 2007

Sweet Global Talents ist wohl der renommierteste internationale Nachwuchspreis der Süßwarenbranche. Teilnehmen können junge Menschen aus der gesamten Süßwarenwirtschaft, aus dem Süßwaren- bzw. Lebensmittelhandel, den Import- und Distributionsfirmen, sowie alle die entsprechende Studien an Hochschulen betreiben. Die Bewerber müssen ein Projekt vorstellen, das von grundlegendem Interesse für die Süßwarenbranche ist.

Wie jedes Jahr fand die Verleihung des Preises im Rahmen des Neujahrsempfanges des SG Networks in München statt. Die Laudatio wurde vom Ehrenvorsitzenden des Sweet Global Network Herrn Lothar Kempermann gehalten. Die Preise gingen an Katrin Felgenhauer, Birgit Stadlmair und Arne Homborg.

Katrin Felgenhauer (26) erhielt die Auszeichnung für die Entwicklung eines optimierten Trainings für Mitarbeiter der Firma Storck. Das Konzept zur Transferoptimierung reicht von der Vorbereitung der Mitarbeiterschulung bis hin zur Erfolgsüberprüfung und überzeugte auch ihren Arbeitgeber, die Firma Storck. Diese wird im ersten Halbjahr 2007 das Konzept erproben und bei Erfolg auf das gesamte Weiterbildungsprogramm der Firma erweitern.

Auch Birgit Stadlmair (26) überzeugte nicht nur die Wettbewerbs-Jury, sondern auch ihren Arbeitgeber die Firma Haribo (Österreich). Ihr Projekt zu der Frage, wie Süßwarenunternehmen Kinder und Jugendliche zu mehr Sport und Bewegung motivieren können, soll bei Haribo Österreich im kommenden Jahr umgesetzt werden.

Arne Homborg (29), also meine Person, bewarb sich erfolgreich mit der Internetseite www.theobroma-cacao.de auf der Sie sich gerade befinden. Auch dieses Projekt wird natürlich in Zukunft weiter geführt und das dank dem Förderpreis mit noch mehr Schwung als bisher. Dafür meinen herzlichen Dank an die Dr. Hans Riegel-Stiftung und das SG Network, auch im Namen der beiden anderen Preisträger, die ihr Preisgeld für Weiterbildung und Studium einsetzen möchten.