Schokolade in der USA - Heute

Hershey Kisses
Hershey Kisses
Hershey Kisses Spender
Hershey Kisses Spender

Die Amerikaner in den Vereinigten Staaten teilen die britische Vorliebe für süße Milchschokolade. Einer Studie von IPSOS im März 2007 zur Folge, geben 80 Prozent der US-Amerikaner an Milchschokolade zu essen. Im Vergleich dazu sind es in Europa nur 59 Prozent. Aber der Mark in den USA ist im Wandel. Aus europäischer Sicht typisch für die USA ist die Begeisterung für „functional chocolate“ die bereits von 12 Prozent der US-Amerikaner gegessen wird, aber von rund 40 Prozent der Amerikaner begrüßt wird. Erstaunlicher ist die zunehmende Begeisterung für bessere Schokoladen. So zeigte die Studie das bereits 38 Prozent der Amerikaner „single origin“-Schokolade essen und damit Europa mit gerade mal 11 Prozent weit abgehängt haben.

Der amerikanische Markt wird, wie der britische auch, von einigen wenigen Großkonzernen beherrscht. Hier in den USA ist es vor allem die Firma Hershey's, die für die Vorliebe typischer süßer Milchschokolade steht. Eines ihrer berühmtesten Produkte sind die „Hershey Kisses“, in Silberpapier eingewickelte Milchschokoladetropfen (siehe Abbildung rechts). Der US-Marktführer für Süßwaren und Schokolade stieg 2005 aber auch in den Premiummarkt ein, indem der die beiden Firmen Scharffen Berger und Joseph Schmidt übernahm und zeigt damit wie Nachhaltig der Wandel des Schokoladenmarktes in den USA ist.

Ghirardelli
Ghirardelli
Frans's Pralinen
Frans's Pralinen

Ein kleiner Wandel im Geschmack

Nicht nur die Qualität, auch der Kakaoanteil ist einem Wandel unterworfen. Wie in Großbritannien auch, scheint sich der Geschmack der Amerikaner zumindest teilweise zu verändern. Das Angebot an dunklerer Schokolade hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen, wenn auch eine Verdrängung der süßen Milchschokolade undenkbar ist. Eines der ältesten Schokoladenunternehmen der USA ist die 1856 gegründete Ghirardelli Chocolate Company. Sie produziert seit jeher Schokoladen guter Qualität und hat neben den Milchschokoladen auch dunkle Tafeln im Angebot, sowie eine Reihe ausgefallenerer Kreationen mit Himbeere, weißem Mokka und anderen Zutaten. Eines der bekanntesten Produkte ist das Kakaopulver „Sweet Ground Chocolate with Cococa“, das seit mehr als einem Jahrhundert zum Angebot der Firma gehört. Ghirardelli gehört heute zum Schweizer Lindt & Sprüngli Konzern.

Viele der neuen jungen Unternehmer auf dem amerikanischen Markt haben ihr Handwerk in Europa erlernt oder haben Vorfahren, die bereits in Europa dem Schokoladenhandwerk nachgegangen sind. Darunter zum Beispiel Richard H. Donnelly und Joseph Schmidt. Vor allem für seine guten dunklen Schokoladen bekannt geworden ist das Unternehmen Scharffen Berger. Ein weiteres junges Unternehmen, das inzwischen zu großem Ansehen gekommen ist, ist Fran's Chocolate. Das 1982 von Fran Bigelow gegründete Unternehmen begann mit der Produktion von Kuchenspezialitäten und produziert heute eine breite Palette aus Schokoladen und Pralinen.

Große Konzerne in den USA

Neben Hershey haben einige weitere große international bedeutende Konzerne ihren Hauptsitz in den USA. Das sind unter anderem Kraft Foods und Mars die ihre Endprodukte weltweit vertreiben. Mit der Übernahme von Wrigley 2008 stieg Mars zum weltweit größten Süßwarenanbieter auf.

Ebenfalls bedeutend sind die USA bei der Kakaoverarbeitung. Mit der Firma ADM Cocoa, hat eines der größten kakaoverarbeitenden Unternehmen der Welt seinen Sitz in den USA. Nach eigenen Angaben verarbeitet ADM täglich über 1,3 Millionen Kilo Kakaobohnen. Die daraus hergestellten Halbfertigprodukte verkauft ADM in die ganze Welt. Dazu kommen noch die beiden großen Kakaoverarbeiter Cargill Foods und Blommer.

Wichtige Schokoladen-Adressen in den USA