Sachermasse

Sachermasse ist nicht nur die Basis für die berühmte Wiener Sachertorte. Die Böden aus Sachermasse finden in zahlreichen Rezepten aus Pâtisserie und Konditorei Verwendung und gehören zur schokoladigen „Grundausrüstung“ für Küche und Backstube.

Die Zahl der unterschiedlichen Sacherrezepte übersteigt wahrscheinlich die Zahl an Wienern um ein Vielfaches. Dieses Rezept erhebt daher gar nicht erst den Anspruch ein „Original“ zu sein, es ist einfach nur gut ;-)

Zutaten für 1 Sachertorte mit 28 cm Durchmesser

  • 240 g Butter
  • 80 g Puderzucker
  • 240 g dunkle Kuvertüre
  • 220 g Eigelb (11 Stück)
  • 240 g Mehl
  • 340 g Eiklar (11 Stück)
  • 320 g Zucker

Zubereitung

  1. Schokolade im Wasserbad schmelzen
  2. Butter mit Puderzucker cremig schlagen
  3. Langsam das Eigelb zu der Butter/Puderzuckermasse geben
  4. Eiklar und Zucker aufschlagen
  5. Die Schokolade und danach das Mehl unter die Buttermasse rühren
  6. Den halben Eischnee unterrühren und dann die zweite Hälfte unterheben
  7. Bei ca. 180°C für etwa 60 Minuten backen