Patenschaft für Kakaobäume

Kakaobäume auf einer CRU-Plantage
Kakaobäume auf einer CRU-Plantage

Helfen Sie mit die Artenvielfalt des Kakaos zu erhalten!

Täglich werden riesige Flächen Regenwald durch Abholzung oder zur Gewinnung von Ackerland zerstört und mit ihnen zahlreiche seltene Tiere und Pflanzen. Darunter befinden sich auch seltene wilde Sorten des Kakaobaumes. Die Cocoa Research Unit (CRU) der University of West Indies in Trinidad hat es sich zum Ziel genommen eine möglichst große Vielfalt an Kakaobäumen zu erhalten, sowohl wilde wie auch kultivierte Sorten aus aller Welt. Diese Bäume werden auf kleinen Feldern der International Cocoa Genebank (ICG) angebaut, wo sie nicht nur zum Erhalt der Sortenvielfalt beitragen, sondern auch Wissenschaftlern aus der ganzen Welt zu Forschungen dienen. Außerdem stellt diese Sammlung unterschiedlicher Sorten eine wichtige Quelle zur Züchtung neuer Kakaosorten für den Kakaoanbau da.

Durch die Adoption eines einzelnen Baumes oder einer ganzen Parzelle können Sie der CRU helfen diese wichtige Genbank auch in Zukunft zu erhalten. Zwar wird die CRU von verschiedenen internationalen Organisationen unterstützt, aber sie ist darüber hinaus auch auf private Spenden angewiesen.

Hier geht es direkt zur Internetseite der CRU: sta.uwi.edu/cru