Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern

Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern
Kuchen mit flüssigem Kern

Ein sehr schönes Dessert ist der Schokoladenkuchen mit einem flüssigen Kern. Der Trick besteht darin den Kuchen nicht ganz durchzubacken.

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 kleine Back- oder Crème brûlée Formen, alternativ z.B. Kaffeetassen
  • 180 g dunkle Kuvertüre
  • 45 g Butter
  • 3 Eier
  • 2 Dotter
  • Kristallzucker und Butter für die Formen

Zubereitung

  • Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.
  • Die Butter aufschlagen und mit Eiern und Dotter schaumig rühren.
  • Die geschmolzene Kuvertüre unter die Butter-Eier-Masse rühren.
  • Die Formen mit Butter ausstreichen und mit Kristallzucker bestreuen.
  • Die Kuchenmasse in die Formen füllen. Die Formen NICHT bis zum Rand füllen.
  • Im Backofen bei 250°C für ca. 6-8 Minuten backen. Es bedarf etwas Übung die richtige Zeitspanne herauszufinden. Der Rand des Kuchens muss fest sein, die Mitte aber noch flüssig.
  • Die fertigen Kuchen auf einen Teller stürzen, mit Puderzucker bedecken und etwas Sahne dazugeben.