Schokoladenfondue - Schokoladenbrunnen

Schokoladenfondue und Schokoladenbrunnen unterscheiden sich eigentlich nur in der Form der Darreichung. Wobei man beim Schokoladenbrunnen meist reine Schokolade verwendet, hingegen beim Schokoladenfondue gerne Sahne und eventuell auch etwas Alkohol hinzugibt.

Zutaten für 4 Personen

Für das Fondue:

200 g feinste Schokolade (Sorte je nach Belieben), 250 g Sahne, 1 Vanilleschote, etwas Orangenschale, evt. Kirschwasser

Zum Tunken:

400 g frische Früchte (z. B. Bananen, Orangen, Birnen, Ananas, Beeren), 200 g festes, trockenes Gebäck, evtl. Schokoladestreusel zum Verzieren, auch Eiswaffeln eignen sich gut zum Eintunken. Außerdem benötigt man Fonduegabeln oder kleine Holzspieße.

Zubereitung

  1. Früchte waschen und gegebenenfalls in mundgerechte Stücke schneiden. Die Schokolade hacken.
  2. Die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark samt Schote und Orangenschale in der Sahne aufkochen. Die Schote entfernen.
  3. Die Schokolade in der Sahne schmelzen. Eventuell ganz wie beim Käsefondue zum Beispiel mit Kirschwasser abschmecken. Das Fondue in einem schönen Topf auf ein Stövchen mit Teelicht setzen.
  4. Die Früchte und das Gebäck kann man dann aufspießen und nach belieben in die Schokoladensauce tunken. Nach dem Eintunken kann man die Früchte noch in den Schokoladestreuseln wälzen.