Elfenbeinküste exportiert wieder Rohkakao

09.05.2011

Von: Arne Homborg

Nach über drei Monaten hat Côte d'Ivoire (Elfenbeinküste) wieder mit dem Export von Rohakako begonnen. Der Bürgerkrieg hatte zuletzt dafür gesorgt, dass der weltweit größte Lieferant für Kakaobohnen nicht mehr exportieren konnte. Vermutlich lagern inzwischen rund eine halbe Million Tonnen Kakaobohnen in den beiden Exporthäfen des Afrikanischen Landes.