Joint Venture von Blommer und Olam für nachhaltigen Kakaoanbau

22.06.2012

Von: Arne Homborg

Die Blommer Chocolate Company, einer der größten us-amerikansichen Schokoladenhersteller, und der Zutatenhersteller Olam haben ein Joint Venture gegründet um den nachhaltigen Kakaoanbau in Lateinamerika zu unterstützen. Das unter dem Namen „GrowCocoa“ gegründete Unternehmen hat seine Sitz in Washington D.C. (USA) und erhält von beiden Firmen jeweils 6 Millionen US$. Blommer und Olam arbeiten bereits seit acht Jahren gemeinsam an der Förderung von nachhaltigem Kakaoanbau in Indonesien und der Elfenbeinküste. Dort wurden bereits 55.000 Kakaofarmer geschult. Durch die Unterstützung konnte der Ertrag teilweise von 300 auf 600 Kilogramm pro Hektar verdoppelt werden. Das neue Programm für Lateinamerika soll etwa 45.000 Farmer erreichen.