„Chocolate Nation“ in Antwerpen eröffnet

06.02.2019

Von: Arne Homborg
Dschungel mit Kakaobaum im neuen Chocolate Nation in Antwerpen.

Dschungel mit Kakaobaum im neuen Chocolate Nation in Antwerpen.

Mitte Januar öffnete das neue „Chocolate Nation“ seine Tore in Antwerpen. „Chocolate Nation“ soll das größte Erlebnismuseum rund um belgische Schokolade sein und bietet auf 4.000 Quadratmetern Unterhaltung und Informationen rund um Schokolade. Besucher begeben sich auf eine multisensorische Reise in die Geschichte der belgischen Schokolade. 14 Themen-Räume informieren über Belgiens berühmte Chocolatiers und große Marken, so wie den 1911 gegründeten Schokoladenhersteller Callebaut, der heute als Teil von Barry Callebaut Weltmarktführer für Industrieschokolade ist. Die Stadt Antwerpen ist dabei selbst Teil der nationalen Schokoladengeschichte. Hier wurde 1831 die erste Schokoladenfabrik des Landes gegründet und der Importhafen der Stadt ist bis heute bedeutend für den Import von Kakao nach Europa.

Ergänzt wird das Erlebnismuseum um einen Kiosk, ein Restaurant und eine eigene Schokoladenabteilung die vom renommierten Chocolatier Patrick Aubrion geleitet wird.

Weitere Informationen unter: www.chocolatenation.be