Goldene Uhr 2020 für Gerald Böse und die ISM in Köln

16.01.2020

Von: Arne Homborg
Verleihung der Goldenen Uhr. Von links nach rechts:

Verleihung der Goldenen Uhr. Von links nach rechts:

Zum 49. Mal hat Sweets Global Network (www.sg-network.org) am vergangenen Freitag die Auszeichnung „Goldene Uhr des SG“ verliehen. Die Auszeichnung gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen der Süßwarenbranche und wird jedes Jahr anlässlich des SG-Neujahrsempfangs verliehen. Sweet Global Network ist mit über 300 Mitgliedsunternehmen aus zehn Ländern ein wichtiger internationaler Süßwarenhandelsverband. In diesem Jahr ging die Auszeichnung an Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH, der die Goldene Uhr stellvertretend für alle, die die Erfolgsgeschichte der Internationalen Süßwarenmesse ISM in Köln mitgestaltet haben, entgegen nahm.

Anlass für die Auszeichnung in diesem Jahr, ist das 50. Jubiläum der ISM Anfang Februar. „Die ISM hat sich in den vergangenen 12 Jahren nicht nur als Weltleitmesse für die Süßwarenbranche behauptet, sondern hat ihre Position noch weiter ausgebaut. Dies unter der hervorragenden Leitung von Messechef Gerald Böse und seinem Team in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Internationale Süßwarenmesse (AISM). Damit hat sich die ISM in außergewöhnlicher Weise um die Süßwarenwirtschaft nicht nur in Deutschland, sondern weltweit verdient gemacht. Zur 50. ISM würdigt  Sweets Global Network die herausragenden Verdienste mit der Verleihung der Goldenen Uhr des SG“, betont Hans Strohmaier, Geschäftsführer Sweet Global Network.

Die Internationale Süßwarenmesse ISM gilt als Weltleitmesse der Süßwarenindustrie. Sie findet jährlich Ende Januar / Anfang Februar in Köln statt und zieht bis zu 38.000 internationale Fachbesucher in die Stadt am Rhein. Rund 1.700 Aussteller aus aller Welt präsentieren auf 120.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ihre Süßwarenprodukte und Snacks von der Schokolade bis zum Bonbon.

Weitere Informationen zur ISM: www.ism-cologne.de