Mars und CARE erweitern die Zusammenarbeit

13.03.2020

Von: Arne Homborg
Mars investiert 10 Millionen US$ in Hilfsprojetke von CARE. (Foto: Mars)

Mars investiert 10 Millionen US$ in Hilfsprojetke von CARE. (Foto: Mars)

Der US-Süßwarenkonzern Mars Wrigley (Mars) baut die Zusammenarbeit mit der Hilfsorganisation CARE aus. Dafür investiert Mars 10 Millionen US-Dollar in das Village Savings and Loans Association (VSLA) Projekt. CARE unterstützt vorrangig Frauen und Mädchen in armen Ländern. Bislang wurden mit Hilfe von Mars rund 12.000 Frauen unterstützt, diese Zahl soll jetzt auf 50.000 erhöht werden. Unterstützt werden Frauen und Mädchen in den beiden größten Kakaoanbauländern Elfenbeinküste und Ghana bis zum Jahr 2025. Das Projekt unterstützt Frauen dabei eigenen Einkommen zu erzielen, oder kleine Unternehmen zu gründen und trägt so zu einer besseren finanziellen Situation der Kakaobauernfamilien bei.

Insgesamt unterstützt CARE mit den VSLA Projekten bis heute 357.000 Gruppen in 51 Ländern und erreicht damit rund 7,6 Millionen Menschen, deren Familien und lokale Gemeinschaften. Gegründet wurde das VSLA Projekt bereits 1991, es unterstützt Frauen auf zwei Arten. Zum einen werden Wege gezeigt, Geld zu sparen und zum anderen Möglichkeiten für zusätzliche Einkünfte geschaffen. Die CARE Organisation wurde 1945 gegründet und ist in Deutschland nach dem 2. Weltkrieg durch die CARE Pakete bekannt geworden.

Weitere Informationen unter www.care.org