fairafric sucht Trainer*in mit Chocolatiererfahrung für Kurzeinsatz in Ghana

20.03.2020

Von: Arne Homborg
fairafric sucht Trainer*innen für Chocolatier-Schule in Ghana.

fairafric sucht Trainer*innen für Chocolatier-Schule in Ghana.

Das Social Enterprise fairafric GmbH (www.fairafric.com) sucht reisebegeisterte Trainer*innnen für die erste Chocolatierschule in Ghana. fairafric vertreibt seit 2016 in Ghana produzierte Schokolade. Derzeit entsteht eine neue Fabrik um die Produktion weiter ausbauen zu können.

Ab September 2020 möchte fairafric eine Chocolatiers Schule in der ländlichen Region Suhum aufbauen und sucht dafür Reisebegeisterte, die langjährige Erfahrung im Chocolatiers Handwerk und dem Fertigen von handgemachten Schokoladenprodukten mitbringen. Interessenten sollen für 2 bis 3 Monate ihr Wissen an Chocolatiers-Schülerinnen in Ghana vermitteln.

Aufgaben der Trainer*innen:
- eigenverantwortliche Produktkreationen/-vorschläge
- Organisation des Chocolatiersunterrichts
- Viel Freiraum für Kreativität und Entwicklung der Chocolatierschule

Anforderungen an Bewerber*innen:
- Erfahrung und Expertise im Chocolatiershandwerk und Kreieren von Schokoladenprodukten
- Kultur- und reisebegeistert
- Englischkentnisse
- Bereitschaft mindesten 2 Monate in Ghana zu verbringen

 

Bewerber können sich für weitere Informationen direkt an Bei Draese wenden:Telefon 0899974377723 oder Mobil: 0151 4284 7085E-Mail: bea.draese[at]fairafric.com



Die fairafric GmbH (www.fairafric.com) ist ein Social Enterprise, das Schokolade in Ghana herstellt und damit die Wertschöpfung in der Schokoladenproduktion nach Afrika verlagert. Durch die Schaffung qualifizierter Arbeitsplätze in der Weiterverarbeitung von Kakaobohnen vervielfachen wir den Anteil Afrikas am Verkaufspreis jeder Tafel Schokolade.