Rodolphe Lindt

Conche von Lindt
Conche von Lindt

Eckdaten

Geboren: 1855 in Bern
Gestorben: 1909 in Bern

Lebenslauf von Rodolphe Lindt

Rodolphe Lindt ist einer der bekanntesten Namen in der Schokoladengeschichte. Das von ihm gegründete Unternehmen Lindt & Sprüngli ist bis heute weltbekannt. Der Sohn eines Apothekers gründete 1879 eine Schokoladenfabrik. Standort war das Mattequartier in Bern, direkt an der Aare.

Erfindung der Conche

Lindt erfand im Jahre 1879 einen Weg, die Qualität von Schokolade erheblich zu verbessern. Er entwickelte die Conche, die ihren Namen vermutlich von ihrer muschelähnlichen Form hat (vom lateinischen concha abgeleitet). Das Prinzip der Conche: Ein großes flaches längliches Becken aus Granit über das sich Granitwalzen vor- und zurückbewegen; die Walzen schlagen dabei gegen die Ränder, so dass die flüssige Schokoladenessenz über die Walzen zurück in den Hauptteil des Mechanismus spritzt. Durch die dabei entstehende Reibung wird Hitze erzeugt, so dass die Temperaturen auf 76° C bis 78° C ansteigen. Dieses Verfahren dauerte 72 oder mehr Stunden. Danach hat die Schokolade eine erstaunlich weiche Konsistenz. Wichtig ist, dass sich beim Conchieren unerwünschte Geruchs- und Aromakomponenten verflüchtigen und der Geschmack der Schokolade so sehr positiv beeinflusst wird.

Vor der Erfindung der Conche war Essschokolade meistens hart und grobkörnig. Dank Lindts Methode wurde sie so zart, dass Lindt sie nach der gleichnamigen sahnigen Creme „Fondant“ nannte. Diese Fondant-Schokolade wurde ein solcher Erfolg, dass die Conche seitdem überall zur Herstellung von Essschokolade verwendet wird. Siehe auch unter Schokoladeherstellung.

Rodolphe Lindt gilt in der Schweiz auch als erster der extra Kakaobutter zur Schokolade gab. International dürfte allerdings die Firma Joseph S. Fry aus England schneller gewesen sein.

Aus Lindt wird Lindt & Sprüngli

Rodolphe Lindt war dank seiner Erfindung der Conche im Jahre 1879 zu seiner Zeit einer der bekanntesten Schokoladehersteller und seine Erfindung begründete bis heute den Weltruhm des Namens Lindt. Im Jahr 1899 verkauft Rodolphe Lindt seine Fabrik in Bern mit samt der Rezepturen und Markenrechte an die Chocolat Sprüngli AG. Der Kaufpreis betrug 1,5 Millionen Goldfranken. Er selbst leitet noch bis 1905 die Fabrik in Bern.

Unter dem Namen Lindt & Sprüngli existiert das Unternehmen bis heute weiter. Im Schoko Guide gibt es Informationen zur weiteren Geschichte der Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli AG.