Cadbury ruft in Peking hergestellte Produkte zurück

1. Oktober 2008 durch
Arne Homborg
Cadbury ruft, wegen des Melamin Skandals, vorbeugend alle in Peking produzierten Süßwaren zurück. Betroffen sind insgesamt 11 Schokoladenprodukte, die zum Teil auch nach Hong Kong, Taiwan und Australien exportiert wurden. Cadbury weist ausdrücklich darauf hin, dass chinesische Milchprodukte nicht für außerhalb Chinas hergestellte Produkte verwendet wurden. Da der chinesische Markt nur 0,5 % des Cadbury Umsatzes ausmacht, dürfte der Rückruf kaum Einfluss auf das Unternehmensergebnis haben. Die Produktion in Peking wird erst wieder aufgenommen, wenn sichergestellt ist, dass nur unbelastete Milch geliefert wird.
Arne Homborg 1. Oktober 2008
Diesen Beitrag teilen
Stichwörter
Archiv

Nächsten Beitrag lesen
Chocolate Festival Abu Dhabi