Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Ferrero baut erste Schokoladenfabrik in China

Arne Homborg
(24.03.2015)
Der italienische Weltkonzern Ferrero plant den Bau einer ersten eigenen Fabrik in China. Das größte Familienunternehmen der Süßwarenbranche hat derzeit am chinesischen Markt einen Anteil von rund 12 % und liegt damit gleichauf mit dem US-Konzern Hershey. Deutlich vorne in China liegt der US-Konzern Mars mit einem Marktanteil von 39 %. Mit der neuen Fabrik sieht Ferrero gute Möglichkeiten den Druck auf den aktuellen Marktführer zu erhöhen und weitere Marktanteile zu gewinnen. Die Fabrik soll im Xiaoshan District von Hangzhou City in der Provinz Zhejiang entstehen und eine Fläche von fast 100.000 Quadratmetern umfassen. Die Produktionskapazität soll nach unbestätigten Berichten bei etwa 30.000 Tonnen Schokolade und Süßwaren pro Jahr liegen.
Ferrero hat bereits 512 Mitarbeiter in China. Diese fertigen allerdings keine Süßwaren, sondern lediglich die kleinen Spielsachen für die Überraschungseier. Die in China verkauften Ferrero Produkte werden zur Zeit alle importiert.