WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen

Ferrero plant erste Fabrik in Mexiko

Arne Homborg
(27.02.2012)
Der italienische Süßwarenkonzern Ferrero plant seine erste Fabrik in Mexiko. Wie auf einer Pressekonferenz mit dem Mexikanischen Präsidenten Felipe Calderon bekannt gegeben wurde, möchte Ferrero rund 190 Millionen US$ in eine neue Fabrik im Parque Opcòn Industriegebiet von San Josè Iturbide investieren. Die Fabrik wird unter anderem Nutella und Produkte der „Kinder“ Marke produzieren. Rund 40% der Produktion sind für den Export in die USA vorgesehen. Die restliche Produktion soll in Mexiko und Mittelamerika abgesetzt werden. Die Fabrik soll ihre Produktion im Mai 2013 aufnehmen und dann rund 500 Mitarbeiter beschäftigen. Ferrero ist erst seit 1992 auf dem mexikanischen Markt tätig und beschäftigt dort zur Zeit rund 600 Mitarbeiter im Vertrieb. Es wird erwartet das der mexikanische Süßwarenmarkt bis 2015 um 5-15% wächst. Außerdem ist Mexiko der zweitgrößte Süßwarenlieferant der USA.