Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Hershey übernimmt Van Houtens Asiengeschäft von Barry Callebaut

Arne Homborg
(11.03.2009)
Barry Callebaut konzentriert sich weiter auf das Geschäft mit Industriekunden. Nachdem der Schweizer Konzern in der vergangenen Woche die Trennung von seinem europäischen Konsumentengeschäften Bekannt gegeben hatte, folgt nun die Trennung von Teilen des Endkundengeschäftes in Asien. Das Endkundengeschäft der traditionsreichen Marke „Van Houten“ wird mit Wirkung zum 28.2.2009 an den den US Konzern Hershey verkauft. Die Markenrechte an „Van Houten“ bleiben bei Barry Callebaut. Hershey erhält eine exklusive Lizenz zur Nutzung der Marke für Endprodukte in der Asien-Pazifik Region, im Nahen Osten und für Australien und Neu Seeland. Im Gourmet und Vending Bereich wird Barry Callebaut die Marke Van Houten auch in Zukunft weltweit selbst nutzen. Über finanzielle Details des Geschäftes wurde nichts bekannt.