Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Kakao Schmuggel zwischen Ghana und Elfenbeinküste wächst rasant

Arne Homborg
(25.07.2008)
Die Rekordpreise für Kakao die in den vergangenen Wochen an den Börsen in London und New York erzielt wurden, sorgen für zunehmenden Schmuggel in Westafrika. Während in der Elfenbeinküste Preissteigerungen des Weltmarktes bereits weitergeben wurden, basiert der vom Ghana Cocoa Board (COCOBOD) vorgegebene Ankaufspreis für Kakao in Ghana immer noch auf Preisen von Anfang des Jahres. Die starke Preisdifferenz zwischen Ghana und der Elfenbeinküste macht den Schmuggel von Kakao aus Ghana in das Nachbarland äußerst lukrativ. Die Internationale Kakaoorganisation (ICCO) geht davon aus, dass es sich beim Kakaoschmuggel nicht um eine Randerscheinung handelt. Eine Lösung könnte nur die Anpassung der Ankaufspreise in Ghana sein. Damit kämen dann auch die Kakaobauern in Ghana zu einem besseren Lohn, bislang sind die Preissteigerungen auf dem Weltmarkt an ihnen vorbei gegangen.