WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen
KEIN Versand vom 1. Juli bis zum 17. Juli

Mr. Chocolate Jean-Pierre Wybauw ist verstorben

Arne Homborg
(22.06.2018)
Am Dienstag, 19. Juni ist Jean-Pierre Wybauw verstorben. Als „Mr. Chocolate“ wird er vielen in Erinnerung bleiben. Tausenden Chocolatiers  auf der ganzen Welt hat er im Laufe seines Lebens das Schokoladenhandwerk gelehrt und galt als einer der ganz großen Experten der Schokoladenverarbeitung und Pralinenherstellung. Jean-Pierre Wybauw kam früh mit gutem Essen in Kontakt. Seine Eltern betrieben lange ein Restaurant (Ausgezeichnet mit einem Michelin Stern). Er wuchs in den 1940er Jahren in Belgien auf und begann mit 17 Jahren in Brüssel das Handwerk des Konditors und Chocolatiers zu erlernen. Bereits im Anschluss an die vierjährige Ausbildung erwarb er die zusätzliche Befähigung zum Unterrichten. Danach arbeitete Wybauw einige Jahre für verschiedene Chocolatiers in Belgien wie L. Willems und Del Rey in Antwerpen. Bei L. Willems lernte er auch seine Frau kennen und übernahm gemeinsam mit ihr einen eigenen Betrieb. Ostern 1965, im letzten Jahr des eigenen Betriebes, stellte Wybauw ein besonders großes Schokoladen-Osterei her. Es war so groß, dass es in zwei Teile getrennt werden musste, um in den Laden gebracht zu werden. Dann wollte Wybauw das Osterei mit Kakaopulver und Kakaobutter bemalen, hatte aber Angst das etwas schief geht. Also brachte er das Kunstwerk zunächst auf Cellophan an und brachte dieses so auf das Osterei. Die heute in der Chocolaterie und Patisserie allgegenwärtigen Transferfolien waren Erfunden. Das bedruckte Riesenosterei war zudem ein großer Erfolg, innerhalb weniger Tage war der Laden vor Ostern komplett ausverkauft. Trotz des erfolgreichen Geschäftes folgte Jean-Pierre Wybauw dem Ruf als Lehrer zu Arbeiten. Es folgten sieben Jahre als Ausbilder an der Culinary School in Anderlecht. 1972 wechselte Wybauw als Ausbilder zu Callebaut, damals noch einem recht kleinen Unternehmen, das inzwischen zum Weltmarktführer geworden ist. Im Laufe der folgenden Jahrzehnte unterrichtet er angehende Chocolatiers aus aller Welt und in aller Welt. Neben seiner Lehrtätigkeit veröffentlichte er mehrere Bücher über Pralinen und Schokoladen. Er unterrichtete bis ins hohe Alter unter anderem an der French Pastry School. Auch wenn Jean-Pierre Wybauw selbst fast sein ganzes Leben als Lehrer verbrachte, war für ihn das eigenen Weiterlernen enorm wichtig. So empfahl auch seinen Schülern stets sich laufend fortzubilden und während des Lernens nie länger als ein Jahr in einem Betrieb zu bleiben. Das sei hart, aber nur so könne man wirklich viele verschiedene Techniken und Methoden erlernen.