WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen

Niemetz stellt auf Fairtrade-Kakao um

Arne Homborg
(03.12.2014)
Der Österreichische Süßwarenhersteller Niemetz nutzt die neuen lockereren Bedingungen für Fairtrade und stellt bei einigen seiner Produkte auf Fairtrade-Kakao um. Dazu gehören das Traditionsprodukt Schwedenbomben, wie auch die Cremeriegel Manja und Swedy. Bereits ab Mitte Dezember sollen diese Produkte nur noch mit dem Fairtrade-Siegel ausgeliefert werden. Rund 400 Tonnen Schokoladenglasurmasse sind von der Umstellung betroffen. Rund 5 bis 6 Prozent steigt dadurch der Einkaufspreis für den Kakao, die Preise für die Endverbraucher sollen aber nicht steigen. Bei der Umstellung auf Fairtrade nutzt Niemetz die neuen Bestimmungen von Fairtrade. So ist es jetzt möglich nur einzelne Rohstoffe umzustellen. Der Zucker für die Produkte wird auch in Zukunft nicht Fairtrade sein, sondern wird laut Niemetz weiter lokal in Österreich eingekauft.