Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Rund um die aktuelle Kakaoernte in Afrika

Erntezahlen  und Erntebeginn in der Elfenbeinküste und Ghana

Arne Homborg
(04.09.2020)

Es liegen aktuellen Zahlen zur Ernte in den beiden größten Kakaoproduzenten Elfenbeinküste und Ghana vor. In der Elfenbeinküste lag die Ernte für die Saison 2019/2020 bis Anfang August mit 2,043 Millionen Tonnen rund 5 % unter dem Wert der Vorjahresperiode. Die kommende Haupternte in der Elfenbeinküste beginnt dieses Jahr wetterbedingt deutlich früher. Nach unterdurchschnittlichen Regenfällen in den vergangenen Wochen reifen die Früchte schneller und in einigen Regionen kann bereits mit der Ernte begonnen werden. Größe und Qualität seien zufriedenstellend. Damit das über die gesamte Haupternte so bleibt, seien aber weitere ausreichende Regenfälle notwendig.

Ghanas Kakaoorganisation COCOBOD, die zentral sämtlichen Kakao von Ghanas Kakaobauern aufkauft, meldet für die Saison 2019/2020 einen Einkauf von 742.725 Tonnen Kakaobohnen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das ein Rückgang von 4,3 Prozent. Trotzdem erwartet COCOBOD für die laufende Saison insgesamt 900.000 Tonnen. Das wären 5,8 Prozent mehr als ursprünglich für die Saison 2019/2020 erwartet.