Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

121 Jahre alte Schokolade in England gefunden

National Trust findet Schokolade aus dem Jahr 1900

Arne Homborg
(01.04.2021)

Kein Aprillscherz! Der britische National Trust hat in seinen Archiven eine 121 Jahre alte Schokoladendose samt original Inhalt gefunden. Die Schokolade stammt aus dem Jahr 1900 und gehört zu einer Charge die für Queen Victoria produziert worden war. Gedacht war sie als Motivation für die Soldaten die zu dieser Zeit für England im 2. Burenkrieg in Südafrika kämpften. Damals sollte jeder Soldat und jeder Offizier eine Dose Schokolade mit der Aufschrift "South Africa 1900" und in der Handschrift der Queen "I wish you a happy New Year" bekommen.

Gefunden wurde die Schokolade im Helm von Sir Henry Edward Paston-Bedingfeld, der im 8th Baronet im Burenkrieg gekämpft hatte. Seine Tochte hatte diesen zusammen mit anderen Stücken nach ihrem Tod dem National Trust vermacht.

Unklar bleibt wer die Schokolade produzierte

Zur Zeit um 1900 dominierten die drei Firmen Cadbury, Fry und Rowntree das Schokoladegeschäft in England. Als Quaker und Pazifisten die den Krieg ablehnten, lieferten die Firmen die Schokolade in Verpackungen ohne Herstellerangabe und eigene Markenzeichen. Auch lehnten sie eine Bezahlung für die Schokolade ab und spendeten diese stattdessen. Wer der drei großen Hersteller der Zeit die gefundene Schokolade herstellte lässt sich so nicht mehr feststellen.

Insgesamt wurden mehr als 100.000 der Dosen hergestellt und nach Südafrika geliefert. Einige überlebten bis heute, allerdings meist ohne den original Inhalt. Bei fast keiner Dose ist außerdem der ursprüngliche Empfänger bekannt.

Die ganze Geschichte und weitere Hintergründe gibt es beim

National Trust

Bild National Trust / Victoria McKeown
Helm und Schokoladendose aus dem Jahr 1900
Bild National Trust / Victoria McKeown
Bild National Trust / Victoria McKeown
Die original Schokolade sieht nicht mehr besonders lecker aus.
Bild National Trust / Victoria McKeown