WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen

Cadbury erhöht Druck auf rund 1.000 Mitarbeiter in Bournville

Arne Homborg
(23.10.2014)
Der englische Schokoladenhersteller Cadbury übt weiter Druck auf seine etwa 1.000 Mitarbeiter in der Schokoladenfabrik in Bournville aus. Ziel ist es die Produktionskosten deutlich zu senken. Bereits Anfang des Jahres hatte das Unternehmen angekündigt, in die Produktion in Bournville zu investieren, allerdings unter der Vorgabe das sich an der Arbeitspraxis etwas ändert. Jetzt hat Cadbury ein Mitarbeiterhandbuch verteilen lassen, in dem den Mitarbeitern erklärt wird, wie die Arbeit zukünftig aussehen wird. Sollte es keine positive Entwicklung im Sinne des Konzerns geben, so seien Arbeitsplätze gefährdet, bis hin zur Schließung der kompletten Fabrik. Bournville ist der Stammsitz von Cadbury an dem Seit über 100 Jahren produziert wird.

Cadbury gehört heute zum Mondelez Konzern der mit den aktuellen Produktionszahlen in Bournville nicht zufrieden ist. Laut Mondelez seinen die Produktionskosten dort doppelt so hoch, wie an den anderen westeuropäischen Standorten. Eine in Aussicht gestellte Investition von rund 75 Millionen Pfund würde vor allem in die Automatisierung der Produktion fließen. Mondelez hatte nach der Übernahme von Cadbury bereits eine andere Traditionsfabrik im englischen Somerdale geschlossen.