Chocri wird geschlossen

Der Marktführer für individuelle Tafelschokoladen stellt

Arne Homborg
(17.12.2022)

Traurige Nachrichten für Fans von individueller Schokolade. Seit 2008 bot Chocri individuell bestreute Tafelschokoladen an und war Marktführer in diesem Marktbereich. Vertrieben werden die Schokoladen über einen eigenen Webshop über den sich Kunden ihre Schokolade mit schier unendlichen Kombinationsmöglichkeiten zusammenstellen können. Jetzt stellt die Berliner Schokoladen-Manufaktur den Betrieb ein und wird vorläufig keine Schokoladen mehr produzieren. Insgesamt sieben Mitarbeiter sind von der Schließung betroffen.

Seit 2014 gehört Chocri zur Rübezahl-Riegelein-Gruppe mit 1.500 Mitarbeitern und fünf Werken in Deutschland. Diese möchte sich in Zukunft auf ihr Geschäft mit Schokoladenfiguren konzentrieren in dem sie zu den größten deutschen Herstellern gehört. Die Marke Chocri bleibt im Unternehmen, Wiederbelebung nicht ausgeschlossen.

Chocri - Weihnachtsschokolade