WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen

Ferrero macht im Heimatmarkt deutlich weniger Gewinn

Arne Homborg
(07.03.2013)
Ferrero, einer der größten Süßwarenhersteller der Welt, musste im vergangenen Geschäftsjahr einen deutlichen Gewinneinbruch in Italien hinnehmen. Der Gewinn sank um 13,3 % von 110,7 Millionen Euro auf 95,9 Millionen Euro. Als Hauptursache nennt das Unternehmen gestiegene Rohstoffkosten unter anderem für Zucker. Den Umsatz in Italien konnte Ferrero leicht steigern. Insgesamt verkaufte der Konzern im Heimatmarkt Süßwaren im Wert von 2,55 Milliarden Euro, 1,9 % mehr als im Vorjahr.