Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Katholische Kirche kauft Rotstern Schokolade

Arne Homborg
(24.09.2012)
Die Caritas Behindertenwerk GmbH Burgenlandkreis übernimmt den Schokoladenhersteller Rotstern. Das Thüringer Unternehmen, das seine Schokoladen unter dem aus der DDR bekannten Namen „Rotstern“ anbietet, hatte zuletzt Insolvenz anmelden müssen. Als Grund für den Kauf wird der Erhalt von Arbeitsplätzen genannt. In Osterfeld sind rund 150 Angestellte des Behindertenwerkes mit dem Verpacken von Rotstern Pralinen beschäftigt. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Die Caritas übernimmt die Produktion in Saalfeld und elf Mitarbeiter. Zuletzt waren dort 25 Mitarbeiter beschäftigt. Der Standort in Ichtershausen wird geschlossen. Laut Caritas will man sich bei Rotstern künftig auf das Kernsortiment aus Schokoladen und Pralinen konzentrieren. Die Investition sei zudem langfristig ausgelegt.