WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen

Lindt & Sprüngli baut neue Produktion und Hauptquartier in Australien

Arne Homborg
(11.01.2015)
Der Schweizer Premium-Schokoladenhersteller Lindt & Sprüngli investiert in den Standort Australien und baut eine neue Produktions- und Lagerhalle. Die Anlage in Maroden, Park Sydney wird auch das neue Hauptquartier von Lindt in Australien. Auf rund 5.000 Quadratmetern Produktionsfläche sollen ab Oktober 2015 die Frische-Produkte für die Lindt Schokoladen-Cafés in Australien produziert werden. Weitere rund 20.000 Quadratmeter dienen als Lagerfläche für den Vertrieb von Lindt Produkten an den Groß- und Einzelhandel. Diese Produkte werden wie bisher weiter aus der Schweiz geliefert. Lediglich einige wenige Produkte wie die Lindor Kugeln sollen zwar aus der Schweiz kommen, aber in Sydney abgepackt werden.

Der Schweizer Schokoladenkonzern ist erst seit Mitte der 1990iger Jahre in Australien aktiv und eröffnete eine Reihe von eigenen Schokoladen-Cafés um die Marke bekannt zu machen. Heute betreibt Lindt vier eigene Geschäfte in New South Wales und vier in Victoria. In diesen werden auch Produkte wie frische Trüffel, Kuchen und Eis angeboten, die schon bislang in Australien produziert wurden und künftig aus der neuen Fabrik kommen. 2013 verzeichnete der Konzern in Australien ein Wachstum von 8,8 %. Vor allem mit Produkten wie Excellence, Lindor und Creation. Diese Einzelhandelsprodukte sollen allerdings auch in Zukunft nicht in Australien produziert werden. Für Lindt & Sprüngli ist der Markt in Australien zwar laut eigener Aussage wichtig, im Vergleich zu den Hauptmärkten in Europa und Nordamerika aber nahezu unbedeutend. Während Lindt 34,4 % seines Absatzes in Europa erzielt und 26,8 % in Nordamerika, fällt Australien in den Lindt Veröffentlichungen mit zahlreichen  anderen Ländern zusammen unter „Rest der Welt“ mit zusammen 7,6 % des Absatzes.