Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Malmö Chokladfabrik - Bean to Bar aus Schweden

Arne Homborg
(21.05.2008)
Neu im Schoko Guide ist die Malmö Chokladfabrik, ein neu geborener Bean to Bar Schokoladenhersteller aus Schweden. Ursprünglich wurde das Unternehmen 1888 von Emil Mazetti-Nissen unter dem Namen Malmö Chokolad & Konfektfabriks AB gegründet und firmierte später unter dem Name Mazetti AB. Bis in die 1960er expandierte das Unternehmen und produzierte einige der bekanntesten Marken in Schweden. 1975 wurde die Firma verkauft und die Fabrik 1992-93 in Malmö geschlossen.

Wiederbeginn mit handgefertigten Pralinen und Schokoladen

2004 wurde die Malmö Chokladfabrik AB neu gegründet und nahm die handwerkliche Produktion von Pralinen und Schokoladen auf. Seit 2007 wird in Malmö auch wieder Kakao geröstet und vermahlen. Nach alten Rezepten und Methoden von 1910 entstehen unter dem Markennamen „1888“ einige Tafelschokoladen. Sämtliche Schokoladen werden nur aus Kakaobohnen und Rohrzucker hergestellt. Auf Soja Lecithin und Vanille wird verzichtet um ein möglichst pures Schokoladenaroma zu erhalten. Neben dem „Master Blend“ mit 70 % Kakaoanteil nach einem Originalrezept von 1910, gibt es die Single Origin Sorten „Peru“ und „Equador“ mit ebenfalls 70 % Kakaoanteil und die „West Africa“ mit 65 % Kakaoanteil. Neben den eigenen Tafelschokoladen werden Dragees mit Mandeln, Haselnüssen, Rosinen und Kaffee, sowie handgefertigte Pralinen angeboten.
In der Fabrik in Malmö können auch die Produktion und ein kleines Museum besichtigt werden.