WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen

Olam eröffnet neue Kakaofabrik in der Elfenbeinküste

Arne Homborg
(18.03.2015)
Das Unternehmen Olam (Singapur), der drittgrößte Kakaoverarbeiter der Welt, hat eine neue Fabrik zur Kakaoverabeitung eröffnet. Die Fabrik steht in San Pedro in der Elfenbeinküste, dem größten Kakaoproduzenten der Welt. Die für 75 Millionen US$ gebaute Fabrik soll laut Olam eine der modernsten Fabriken der Welt sein. So wird ein Teil der benötigten Energie durch die bei der Kakaoverarbeitung anfallenden Kakaoschalen erzeugt, ergänzt durch Solarzellen. Die Fabrik kann pro Jahr 75.000 Tonnen Kakao zu Kakaobutter, Kakaopresskuchen und Kakaomasse verarbeiten. Insgesamt sind 450 Mitarbeiter bei Olam in San Pedro beschäftigt. Olam ist bereits seit 20 Jahren in der Elfenbeinküste aktiv und verfügt über zwei Fabriken in der Hauptstadt Abidjan.
Neben dem Fabrikbau hat Olam vor Ort gemeinsam mit dem US-Konzern Bloßer den Bau einer neuen Grundschule finanziert. Olam hat weitere Fabriken in Nigeria, Großbritannien und Spanien und ist neben Kakao auch im Geschäft mit anderen Rohstoffen wie Kaffee.