Rotstern Schokoladen GmbH & Co. KG

Hersteller Schokolade

Schokoladenhersteller, sg

Feengrottenweg 1
07318 Saalfeld / Saale
Deutschland
info@rotstern.de

Geschichte Geschichte der Marke Am 17.3.1955 wurde die Marke "Rotstern" in Ostdeutschland gegründet. Sie entstand aus der 1855 gegründeten Firma Mauxion (zur früheren Geschichte siehe dort). 1966 wurde der Betrieb mit der Firma Berggold zum VEB Thüringer Schokoladenwerke mit Sitz in Saalfeld zusammengefaßt. Bis zur Wende 1990 wurde unter dem Namen Rotstern Schokolade vertrieben. Danach verschwand die Marke für etwa 10 Jahre fast völlig vom Markt. Der VEB Thüringer Schokoladenwerke wurde von Stollwerck übernommen die kein Interessa an der Marke Rotstern hatten. Erst mit der "Ostalgie-Welle" und einem neuen Inhaber kommt Rotstern 2002 wieder zurück in die Verkaufsregale. Geschichte der Firma Das Unternehmen Rotstern GmbH & Co KG ging am 1. Januar 2004 durch Umfirmierung aus dem 1990 gegründeten Thüringer Handelshaus Alsen hervor. 2012 meldet die Rotstern GmbH & Co. KG Insolvenz an und im September 2012 übernimmt die Caritas Behindertenwerk GmbH Burgenlandkreis Marke und Produktion des Unternehmens um Produktion und Vertrieb der Schokolade fortzuführen. Im September 2019 geht Rotstern in die neue Rotstern Schokoladen GmbH & Co. KG über und wird Teil der United Chocolate Group mit Sitz in Weißenfels.