Left Navigation Panel

Die Schokolade erobert Europa
Teil I - Der Weg nach Italien

Karte ItalienNachdem die Schokolade Spanien erreicht hatte, sollte es noch einige Zeit dauern, bis der Handel mit Kakaobohnen richtig in Schwung kam. Die erste Schiffsladung Kakao, von der wir wissen, verließ erst im Jahre 1585 Veracruz in Richtung Sevilla. In der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts begann sich die Schokolade als beliebtes Getränk am spanischen Königshof und beim spanischen Adel durchzusetzen und wurde schließlich zu einer Art spanischem Nationalgetränk. Noch heute gehört die Trinkschokolade zum traditionellen spanischen Frühstück. Ein typisches Rezept des 17. Jahrhunderts beschreibt de Ledesma im Jahre 1644 (siehe bei alte europäische Rezepte). Von Spanien aus eroberte der Kakao schließlich ganz Europa.

Neue Gewürze für die Schokolade

Nachdem die Italiener die spanische Schokolade kennengelernt hatten, begannen sie eigene Rezepte zu entwerfen. So dürfte es eine italienische Erfindung gewesen sein der Schokolade kräftige Duftstoffe, wie z.B. Jasmin, Amber und Vanille hinzuzufügen und damit die alten amerikanischen Gewürze zu ersetzen. Außerdem begann man Rezepte mit frischen Schalen von Zitronen und Limonen anzuwenden. Im folgenden das Rezept für eine zu ihrer Zeit berühmte „Jasminschokolade“, das sich im Besitz des Großherzogs von Toskana befand und streng geheimgehalten wurde.

Jasminschokolade des Großherzogs von Toskana

Zutaten

  • 4,5 kg geröstete Kakaobohnen, gesäubert und grob zerkleinert.

  • Frische Jasminblüten

  • 3,6 kg weißer Zucker, gut getrocknet

  • 85 g „vollkommene“ Vanilleschoten

  • 115-170 g „vollkommener“ Zimt

  • 2 Skrupel [2,5 g] Ambra

Zubereitung

In einer Kiste oder einem ähnlichen Behälter abwechselnd Jasmin und gerösteten Kakao übereinanderschichten und 24 Stunden stehenlassen. Dann alles vermischen, noch mehr Schichten der Blüten und des Kakaos hinzufügen, worauf das gleiche Verfahren folgt. Dies muss zehn- oder zwölfmal wiederholt werden, damit der Kakao von dem Duft des Jasmins durchdrungen wird. Als nächstes nehme man die übrigen Zutaten und füge sie zu dem Kakao- und Jasmingemisch hinzu und mahle sie zusammen auf einem leicht erwärmten metate-Stein; wenn der metate zu heiß ist, könnte der Duft verlorengehen. Quelle: Redi (1742) S. 345-346.

Auf dem Weg nach Italien und durch Europa gab es einige Hindernisse für die Schokolade:

Feinde und Freunde der Schokolade

Weiter mit der Geschichte der Schokolade:

Die Schokolade erobert Europa - Teil II Frankreich