BDSI empfiehlt freiwillige Nährwertkennzeichnung

2. März 2007 durch
Arne Homborg
Der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI) empfiehlt seinen Mitgliedern eine Nährwertkennzeichnung. Diese sollte Angaben zu Energie, Eiweiß, Kohlenhydraten und Fett enthalten und zusätzlich den Energiegehalt (Kilokalorien/Kilojoule) pro Portion angeben. Ergänzt werden sollten diese Angaben durch Informationen, wieviel Prozent der empfohlenen täglichen Gesamtenergieaufnahme durch die Portion abgedeckt werden (GDA = Guideline Daily Amount / Nährwertangaben bezogen auf den Tagesbedarf).
Arne Homborg 2. März 2007
Diesen Beitrag teilen
Stichwörter
Archiv