Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

39. ISM: Möhre - Handgeschöpfte Schokolade für Menschen mit Lebensmittelunverträglichkeiten

Arne Homborg
(13.02.2009)
Über diese Neuheit der 39. ISM freue ich mich ganz besonders, verdankt sie ihre Entwicklung doch ein Stück weit unserem Schokoladenforum. Am 28.1.2008, ich war gerade auf der 38. ISM, schrieb ein Forenmitglied, dass es eine Schokolade ohne Zucker und ohne die sonst üblichen Süßstoffe sucht (Im Forum: Schokolade für Spezialdiäten). Wegen einer Lebensmittelunverträglichkeit kam nur Dextrose als Süßstoff in Frage. Im Laufe der weiteren Diskussion lernten sich dann Hans-Joachim Mohr, ebenfalls auf der Suche nach einer solchen Schokolade und das Team von Bouga Cacao kennen. Auf Vermittlung von Bouga Cacao entstand dann die neue Schokolade bei Pacari in Ecuador.
Genau ein Jahr später zur 39. ISM in Köln war es jetzt soweit und am Stand von Bouga Cacao wurden die ersten Tafeln der neuen „Möhre Schokolade“ präsentiert. Hergestellt von Pacari aus ecuadorianischem Nacional-Arriba Kakao, ist die Schokolade lactosefrei und ohne Zusatz von Fructose und Saccharose. Fructose soll Schätzungen zu Folge bei jedem dritten Erwachsenem zu Verdauungsbeschwerden führen, bei Lactose soll jeder siebte Erwachse Beschwerden haben. Da Fructose in vielen Nahrungsmitteln und auch in gewöhnlichem Haushaltszucker enthalten ist, ist eine vollständige Vermeidung nahezu unmöglich. Auch Kakao enthält Fructose, allerdings deutlich unter 1 %. Solch kleine Mengen können auch von den meisten Menschen mit Unverträglichkeiten noch verarbeitet werden. Die in der neuen Möhre-Schokolade zum Süßen verwendete Dextrose begünstigt die Verarbeitung zusätzlich. Die Produktion bei Pacari erfolg in einem Bio- und Fair-zertifizierten Betrieb, wegen der Verwendung von „konventioneller“ Dextrose können die Siegel aber nicht verwendet werden.
Dank unserem Schokoladenforum und dem Engagement von Hans-Joachim Mohr, dem Bouga Team und Pacari können in Zukunft wieder mehr Menschen ohne Beschwerden Schokolade genießen. Und intensiven Schokoladengenuss bietet die neue Möhre-Schokolade, trotz Dextrose die der Schokolade keinen unangenehmen „Diät“-Beigeschmack gibt. Foto v.l.: Alexander Gareiß (Bouga Cacao) und Hans-Joachim Mohr (Möhre Schokolade)

Kontakt
Hans-Joachim Mohr
Köllestr. 68
70193 Stuttgart

Telefon 0711 / 50 87 52 60
E-Mail: hallo-moehre@gmx.de
http://www.moehre-schokolade.de