WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen

4 Kakaos erhalten Heirloom Cacao Preservation Award

Arne Homborg
(21.02.2014)
Die Fine Chocolate Industry Association (FCIA) hat zum ersten mal die Auszeichnung „Heirloom Cacao Preservation“ vergeben. Diese Auszeichnung erhalten Kakaobauern für Kakao besonders hoher Qualität. Vorraussetzung dafür ist:
  • dass sie zu den raren reinen und ursprünglichen Feinaroma Sorten zählen und deshalb zum „Sorten-Kulturerbe“ gehören
  • dass sie selbst im Vergleich zu anderen Bohnen dieser Sorte eine exzellente Qualität aufweisen
  • und dass sie durch die Nacherntebehandlung (Fermentation und Trocknung) durch den Produzenten ein einzigartiges Aromaspektrum aufweisen
Vier Kakaos haben die begehrte Heirloom Auszeichnung erhalten, dabei kommen gleich zwei von Volker Lehmann aus Bolivien, nämlich Alto Beni und Tranquilidad Estate (wild). Eine Auszeichnung ging nach Hawaii an das Hawaii Agriculture Research Center, Maunawili Experiment Station, Daniel O'Doherty. Die vierte Auszeichnung ging an Samuel von Rutte (Orecao SA) für seinen Savoru/Arriba-Nacional Kakao der Hacienda Limón, Los Rios, in Ecuador.

Ausgezeichneter Kakao dank Bouga Cacao auch in Deutschland erhältlich

Zwar bieten alle Plantagen ihren Kakao beziehungsweise die Schokolade daraus nicht direkt an. Der Kakao von Samuel von Rutte ist aber auch in Deutschland erhältlich. Bereits seit vielen Jahren bietet Bouga Cacao den Kakao sowie die daraus hergestellte Schokolade an. Allerdings nicht unter dem Namen Hacienda Limón sonder unter „Hacienda Bosque de Oro“. Zu beziehen über den Fachhandel oder direkt bei Bouga Cacao.


Weitere Details zum Heirloom Award und zu den Preisträgern:
http://www.finechocolateindustry.org/heirlooms