Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Barry Callebaut und Hershey planen Kooperation

Arne Homborg
(27.04.2007)
Bis Ende Mai 2007 planen Barry Callebaut und Hershey die Unterzeichnung einer umfangreichen Kooperationsvereinbarung. Nach dem die Schweizer Barry Callebaut AG vor wenigen Wochen die Übernahme von Nestlé Fabriken und im Gegenzug die Lieferung von Schokolade an Nestlé bekannt gegeben hatte, erfolgt jetzt eine ähnliche Zusammenarbeit mit Hershey. Neben dem Bau einer neuen Fabrik durch Barry Callebaut, werden die Schweizer einen Teil der Hershey Fabrik in Robinson, Illinois, leasen und dort eine Schokoladenproduktion einrichten. Barry Callebaut wird Hershey in Zukunft jährlich mit 80.000 t Schokoladen- und fertigen Verbraucherprodukten beliefern. Mit den Plänen wird sich die Kapazität von Barry Callebaut in Amerika um 130.000 t erhöhen. Die Investition wird von Barry Callebaut mit ca. 65 Mio. CHF (39,7 Mio. Euro) angegeben. Die Zusammenarbeit wird darüber hinaus auch die Bereiche Forschung und Entwicklung umfassen und die neuen Partner wollen sich auch für eine Nachhaltige Entwicklung des Kakaoanbaus einsetzen.