WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen

Barry Callebaut wächst in allen Regionen

Arne Homborg
(07.11.2018)
Die Schweizer Barry Callebaut Gruppe meldet für das Geschäftsjahr 2017/18 (endend am 31.8.2018) eine deutliche Steigerung der Verkaufsmenge und wuchs in allen Regionen. Ein Anstieg der Verkaufsmenge um 6,3 % führte dazu, das erstmalig über 2 Millionen Tonnen Kakao- und Schokoladenfabrikate verkauft wurden. Der Umsatz wuchs auf 6,9 Milliarden Schweizer Franken. Ein Plus von 2,1 % in CHF, beziehungsweise 0,1 % in Lokalwährungen. Auch der Konzerngewinn stieg deutlich von 281,1 Millionen CHF auf 357,4 Millionen CHF.
Wie CEO Antoine de Saint-Affrique mitteilt, konnte in allen Regionen und Produktgruppen zum Volumen- und Gewinnwachstum bei. Damit erreichte Barry Callebaut seine mittelfristigen Ziele und wuchs mit 6,3 % mehr Volumen deutlich stärker als der globale Schokoladenmarkt, der laut Nielsen im gleichen Zeitraum nur um 1,8 % wuchs. Damit konnte Barry Callebaut seine Position als Weltmarktführer für Industrieschokolade weiter ausbauen. Weltweit Beschäftigt Barry Callebaut 11.500 Mitarbeiter und betreibt rund 60 Produktionsstandorte.