Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

BDSI-Stellungnahme: Kartellamtsdurchsuchungen bei Süßwarenherstellern

Arne Homborg
(13.02.2008)
Quelle: www.bdsi.de
"Das Bundeskartellamt hat kürzlich gegen mehrere Unternehmen der Süßwarenindustrie Verfahren wegen des Verdachts auf illegale Preisabsprachen eingeleitet und deren Geschäftsräume durchsucht.
Der BDSI hat aus seiner Warte keinen Anlass anzunehmen, dass unberechtigte Absprachen vorliegen. Vielmehr ist Fakt, dass im letzten Jahr die Preise für viele Agrarrohstoffe, aber auch für Verpackungen und Energie zum Teil drastisch gestiegen sind. Daher versuchen derzeit viele Hersteller der Süßwarenindustrie und weiterer Branchen der Lebensmittelindustrie, die auf diese Rohstoffe angewiesen sind, je nach individueller Betroffenheit und Situation mit dem Lebensmittelhandel über Preiserhöhungen zu verhandeln, um ihre Ertragseinbußen wieder aufzufangen. Dies heißt aber nicht zwangsläufig, dass dahinter Absprachen der Hersteller stehen. Im vergangenen Jahr waren viele Rohstoffpreise wie z.B. für Kakao, Nüsse, Butter, Milchpulver und Weizen 40 bis 100 % teurer geworden."