WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen
KEIN Versand vom 1. Juli bis zum 17. Juli

Bean to Bar Manufaktur La Flor eröffnet in Zürich

Arne Homborg
(20.03.2018)
In Zürich startet eine neue Manufaktur die Bean to Bar Produktion von Schokolade. Gründerin ist die Slow-Food-Gastronomin Laura Schälchli. Vor rund 10 Jahren hat sie an der Universität für gastronomische Wissenschaften im italienischen Bra studiert und seitdem zahlreiche (Slow)-Food-Projekte verwirklicht. Neben Schälchli gehören Zelia Zadra (Grafikerin), Heini Schwarzenbach (Kolonialwarengeschäft Schwarzenbach) und Ivo Müller (Restaurant Rosso und Bar Basso) zum Gründerteam. Als Experten für die Produktion wurde Finn Ramseier engagiert. Er sammelte bisher unter anderem bei Cioccolateria Casa Nobile und dem Schokoladenproduzenten Felchlin Erfahrungen. Die Manufaktur hat ihren Sitz im Zürcher Binz-Quartier in der ehemaligen Backstube der Bäckerei Buchmann.Die Kakaobohnen für die Schokolade bezieht man von Kleinproduzenten, die man persönlich kennt. Derzeit von Kakaobauern aus Ecuador, Venezuela und Brasilien. Aus diesen Kakaos möchte man bei La Flor charaktervolle Schokoladen herstellen, die Ecken und Kanten haben. Die gerösteten Kakaobohnen werden bei dem Schweizer Start Up bis zu 70 Stunden im Mélangeur verarbeitet. Auf Zusätze wie Emulgatoren und Vanille verzichtet man komplett. Bis zu 90 Kilogramm Schokolade können derzeit bei La Flor pro Woche hergestellt werden. Bis zu sechs Tonnen im Jahr ist der Plan. Dafür sucht man jetzt auch nach einem dauerhaften Standort, denn der derzeitige Produktionsstandort steht nur noch bis Ende des Jahres zur Verfügung. Verkauft werden die Schokoladen derzeit in mehreren Züricher Geschäften. Weitere Informationen unter: https://laflor.ch/de