Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Bulgarien: Pobeda plant Börsengang

Arne Homborg
(08.05.2007)
Der bulgarische Schokoladen- und Süßwarenhersteller Pobeda plant nach den Gang an die bulgarische Börse. Das Unternehmen möchte damit die Grundlage für ausländische Investitionen schaffen. Geplant ist zur Zeit der Bau eines zweiten Werkes um den stark wachsendem Exportgeschäft nachkommen zu können. Mit dem Beitritt von Bulgarien zur EU am 1. Januar diesen Jahres erwarten Analysten auch für den bulgarischen Markt ein starkes Wachstum. Der Absatz abgepackter Produkte soll bis 2011 um 17 Prozent steigen.