Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Cemoi hat Gryf übernommen

Arne Homborg
(22.06.2007)
Das Familienunternehmen Cemoi aus Frankreich hat am 22.5.2007 die polnische Firma Gryf übernommen. Bislang erzielte Cemoi 95 % des Umsatzes von rund 500 Millionen Euro in Westeuropa. Mit der Übernahme von Gryf expandiert man nun aktiv in Osteuropa. Gryf war nach dem EU-Beitritt in Schwierigkeiten geraten. Zuletzt erreichte Gryf einen Umsatz von 15 Millionen Euro mit 107 Mitarbeitern. Die Firma verarbeitet Kakaobohnen und produziert Kuvertüre und Schokoladenmasse für die Industrie. Gryf hat eine Kapazität von ca. 20.000 t Tonnen pro Jahr. Cemoi verfügt bereits über 11 Fabriken in 5 Ländern und damit über eine Kapazität von rund 150.000 t Schokolade pro Jahr. Die Akquisition von Gryf stärkt das Geschäft von Cemoi mit Industrieschokolade, das laut Firmenaussagen etwa 50 % des Umsatzes ausmacht.