WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen

Großer Aktienverkauf und Verkaufssperre von Großaktionären bei Barry Callebaut

Arne Homborg
(01.12.2018)
Die drei Familien-Aktionäre Renata Jacobs, Nathalie Albin-Jacobs und Nicolas Jacobs haben rund 150.000 Barry Callebaut Aktien an institutionelle Investoren verkauft. Das entspricht einem Anteil von 2,7 Prozent am Unternehmen und zum entsprechenden Schlusskurs einem Wert von 281,4 Millionen Schweizer Franken. Wie Barry Callebaut, der weltweit größte Schokoladenkonzern, mitteilte war das Unternehmen an dem Verkauf nicht beteiligt. Laut früheren Berichten ist die Jacobs Holding mit 50,11 Prozent der größte Aktionär bei Barry Callebaut. Die einzelnen Mitglieder der Jacobs Familie gehören aber ebenfalls zu den Großaktionären des Schweizer Weltkonzerns. So wird Renata Jacobs im Geschäftsbericht als zweitgrößte Aktionärin nach der Jacobs Holding genannt und soll mit 8,48 Prozent beteiligt sein. Auch Nicolas Jacobs wird mit einem Anteil von 93.066 Aktien im Bericht aufgeführt. Barry Callebaut teilte jetzt mit, dass sich die drei Großaktionäre Renata Jacobs, Nathalie Albin-Jacobs und Nicolas Jacobs darauf geeinigt hätten, bis zum 15. März 2019 eine Verkaufssperre einzuhalten und keine weiteren Aktien zu verkaufen.