Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Hershey's schließt Fabriken von Joseph Schmidt und Scharffen Berger

Arne Homborg
(29.01.2009)
Im Rahmen der Rationalisierung der Produktion schließt der US-Konzern Hershey die Fabriken der beiden Tochterunternehmen Joseph Schmidt und Scharffen Berger. Die beiden Unternehmen waren erst 2005 von Hershey übernommen worden und stellten den Einstieg des Massenproduzenten in den Markt für Edelschokoladen dar. Die Produktpalette soll jetzt gestrafft und die verbliebenen Produkte in anderen Werken von Hershey weiter produziert werden. Damit dürfte der kurze Ausflug von Hershey in die Welt der kleinen Edelproduktion beendet sein und unter US-Chocoholics spricht man bereits davon, dass damit Platz für neue kleine und unabhängige Schokoladenhersteller geschaffen wird.