Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Hershey weiterer Konzern der Aufgrund von Rohstoffkosten die Preise erhöht

Arne Homborg
(27.07.2014)
Der US-Schokoladen-Konzern Hershey, Marktführer in Nordamerika, hat seine globalen Großhandelspreise um 8 % erhöht. Begründet wird die Preiserhöhung mit gestiegenen Kosten für die wichtigsten Rohstoffe wie Kakao, Milch und Nüsse. Allein Kakao war im Junidurchschnitt 39 % teurer als im Juni 2013. Mit der Preiserhöhung folgt Hershey anderen Konzernen wie Nestlé die teilweise bereits vor Monaten ihre Preise erhöht haben. Auch die großen Zulieferer der Branche wie Barry Callebaut haben ihre Preise in den letzten Monaten teils deutlich erhöht. Lediglich der Mars Konzern hat vorläufig keine Preiserhöhung angekündigt.