Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

ICCO sieht für Indien einen Schokoladenboom voraus

Laut der International Cocoa Organization führt steigender Wohlstand zu Wachstum im Schokoladenmarkt

Arne Homborg
(11.03.2021)

Indien ist mit mehr als 1,3 Milliarden Einwohnern nach China das bevölkerungsreichste Land der Welt. Trotzdem spielt Schokolade dort bislang nur eine geringe Rolle. Die International Cocoa Organization (ICCO) rechnet damit, dass Indien zum am schnellsten wachsenden Schokoladenmarkt der Welt wird. Während die Märkte in Europa und Nordamerika längst gesättigt sind bietet der im internationalen Vergleich geringe Konsum in Indien enormes Potenzial. Derzeit liegt der Schokoladenkonsum in Indien bei nur etwa 10 Prozent des weltweiten Durchschnittskonsums (2018 ca. 100g bis 200g pro Person).

Kultur für Süßigkeiten und steigender Wohlstand

Zunehmender Wohlstand macht Schokolade für immer mehr Menschen in Indien erschwinglich. Außerdem gibt es in Indien, im Gegensatz zu China, eine traditionelle Süßwarenkultur. Mit dieser süßen Kultur und dem wachsenden westlichen Einfluss könnte es zu einem starken Anstieg des Schokoladenkonsums kommen. Schon heute ist in Indien ein Trend zur Schokolade bei Geschenkartikeln sichtbar. Nachfrage und Verbrauch von Schokolade sollen laut der Cocoa Association of Asia im Januar bereits auf gleichem Niveau wie in China gelegen haben. Vor allem für die global agierenden Süßwarenkonzerne die ständig auf der Suche nach Wachstumsmöglichkeiten sind, ist Indien daher derzeit eines der interessantesten Länder.