WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen

Kakaobutter verstopft Kanalisation bei Toblerone

Arne Homborg
(04.04.2015)
Eine defekte Schlauchklemme führt in der Toblereone-Fabrik von Mondelez in Brünnen, Schweiz zu verstopften Abwasserleitungen. Beim umpumpen von warmer, flüssig angelieferter Kakaobutter aus einem Tankwagen in die Vorratstanks der Fabrik führte eine kaputte Schlauchklemme zum Austreten von rund acht Tonnen Kakaobutter. Die dickflüssige Masse floss über das Gelände und gelangte in die Kanalisation. Da die Kakaobutter beim Abkühlen aushärtet entstanden überall feste Klumpen und das Fett lagerte sich an Schächten und Röhren an. Spezialfirmen und die Berufsfeuerwehr der Stadt Bern waren im Einsatz um das Abwassernetz von der Kakaobutter zu befreien. Ein Teil des Fettes gelangte auch in den nahe gelegenen Wohlensee.