WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen
KEIN Versand vom 1. Juli bis zum 17. Juli

Kakaovermahlung legt im 3. Quartal weltweit zu

Arne Homborg
(24.10.2017)
Die Verarbeitung von Kakaobohnen hat weltweit im 3. Quartal zugelegt. Die europäischen Kakaoverarbeiter melden einen Anstieg der Verarbeitung um 3 % im Vergleich zum Vorjahr auf 353.544 Tonnen. Die Kakaovermahlung in Asien konnte sogar um 12,92 % zulegen und erreichte im 3. Quartal 189.407 Tonnen. Auch die Region Nordamerika (Kanada, Mexiko, USA) legte mit 0,3 % Wachstum ganz leicht zu und meldet 189.407 Tonnen verarbeiteten Kakao. Der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI) meldet für Deutschland einen Anstieg um 1,3 % im Vergleich zum Vorjahresquartal. Damit vermahlten die 11 an den BDSI meldenden Unternehmen im 3. Quartal 103.612,5 Tonnen Kakao. Die Zahlen für Deutschland sind bereits in den europäischen Zahlen enthalten.
Über alle drei Regionen steigt damit die Kakaoverarbeitung im 3. Quartal 2017 um 5,17 %. Trotz der wachsenden Nachfrage haben die beiden weltgrößten Produzentenländer Ghana und die Elfenbeinküste, angekündigt, das die Ankauftreise für Kakaofarmer in der Saison 2017/2018 nicht steigen sollen.