WICHTIGE INFORMATION zur Sommerzeit: Hier lesen
KEIN Versand vom 1. Juli bis zum 17. Juli

Lindt & Sprüngli AG meldet Rekordumsatz

Arne Homborg
(07.03.2018)
Die Schweizer Lindt & Sprüngli AG meldet für 2017 einen Rekordumsatz von 4,088 Milliarden Euro. Das ist der höchste Umsatz in der 175-jährigen Geschichte des Unternehmens und ein Umsatzwachstum von 4,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Gewinn (EBIT) stieg um 5,8 Prozent auf 595,4 Millionen Schweizer Franken. Aufgrund der guten Ertragslage wurde eine Erhöhung der Dividende um 5,7 Prozent auf 930 Schweizer Franken vorgeschlagen und ein Rückkaufprogramm für Namensaktien und Partizipationsscheine beschlossen. Insgesamt sollen Anteile für bis zu 500 Millionen Schweizer Franken zurück gekauft werden. Mit den guten Zahlen belegt Lindt & Sprüngli erneut seine starke Position im weltweiten Premiummarkt und wächst deutlich stärker als der weltweite Schokoladenmarkt. Selbst im gesättigten europäischen Markt konnte der Konzern um 6,2 Prozent wachsen. Nur der Markt in Nordamerika konnte nicht überzeugen, hier musste man einen Umsatzrückgang um 1,6 Prozent hinnehmen. Während sich Lindt in Kanada und den USA ebenso wie die Tochter Ghirardelli gut entwickelten, verlor das Tochterunternehmen Russel Stover deutlich beim Umsatz. In Zukunft erwartet man vor allem in der Region „Rest of the World“ ein deutliches Umsatzplus. Schon jetzt legten diese Länder durchschnittlich um 12,4 Prozent zu. Zu der Region zählen bei Lindt & Sprüngli Länder wie Brasilien, Südafrika, Japan, China und Russland.