Wir haben weiter geöffnet: Online und im Laden.

Neue Fabrik in Singapur mit 120.000 t Jahreskapazität

Arne Homborg
(04.10.2006)
Wie verschiedene asiatische Zeitungen melden plant Pan Sino International Holdings (Hong Kong) die Erichtung einer Fabrik zur Kakaoverarbeitung in Singapur. Rund 250 Millionen US$ sollen in den nächsten Jahren investiert werden. Ende 2007 soll bereits eine Kapazität von 80.000 t/Jahr erreicht sein. Ab 2009 soll die Fabrik in der Lage sein jährlich rund 120.000 Tonnen Kakao zu verarbeiten. Damit wäre die Fabrik mit Abstand die Größte in Singapur. Die gesamte Kapazität aller Fabriken in Singapur beträgt zur Zeit etwa 80.000 Tonnen.
Die Fabrik die von Hesley Cocoa einem Tochterunternehmen von Pan Sino geleitet wird soll rund 150 Mitarbeiter beschäftigen. Für Pan Sino sind die 250 Millionen US$ die erste größere Investition außerhalb von Indonesien. Das Unternehmen befaßte sich bislang mit dem Rohkakaohandel und möchte vor allem den Anteil an der Wertschöpfungskette erhöhen. Zu den bisherigen Margen von 20 bis 25 % sollen in der Produktion 30 bis 35 % Marge hinzukommen. Langfristig käme auch der Einstieg in den Schokoladenmarkt in betracht, so Rudi Zulfian von Hesley Cocoa. Laud Zulfian steigt der Schokoladenkonsum im Asien-Pazifik-Raum zur Zeit um rund 25 % pro Jahr.